• Zoom

    Seit 2006 hat sich die Ölfördermenge auf knapp 70 Millionen Barrel pro Tag eingependelt. Bis 2030 wird die Menge aus den bisherigen Feldern drastisch fallen. Welche alternativen Brennstoffe können Erdöl im europäischen Energiemix langfristig und nachhaltig ersetzen?

  • Zoom

    Die europäischen Großhandelsmärkte für Strom weisen eine kontinuierliche Zunahme des Handelsvolumens auf und bieten eine stetig wachsende Palette standardisierter Produkte. Der Erzeugungsmix variiert deutlich, aber die grenzüberschreitende Transportinfrastruktur bewirkt eine preisliche Kopplung der Märkte. Wie lässt sich die zunehmende Liquidität an den Grosshandelsmärkten zielgerichtet nutzen?

  • Zoom

    In wirtschaftlicher Reichweite von Europa liegen mehr als 70% der Welterdgasreserven. Durch die Steigerung der Importmengen kann die EU trotz sinkender Eigenproduktion das Erdgasaufkommen bis 2020 um mehr als 20% erhöhen. Welche Rollen spielen dabei die zunehmende Vernetzung der internationalen Pipelinesysteme und der Bau neuer Speicherkapazitäten für Erdgas?

  • Zoom

    Strom als "Low interest Produkt", hohe Kundenzufriedenheit und geringe Wettbewerbsintensität haben die Wechselbereitschaft bei Haushalten bisher tief gehalten. Aber neue Billiganbieter, zunehmende Preissensibilisierung und neue Produkte können für Dynamik sorgen. Wie sollen Energieversorgungsunternehmen mit wachsendem Marktdruck umgehen?

  • Zoom

    Da regenerative Energien und Energieeffizienzsteigerungen selbst unter optimistischen Annahmen die fossile Energieerzeugung nur langfristig ablösen können, wird die weltweite Stromversorgung noch auf Jahrzehnte auf fossile Primärenergieträger angewiesen sein. Welche Vorteile bieten sich Stromerzeugern durch Technologien im Bereich CO2-Abscheidung und -Speicherung?

Die Energie kann als Ursache für alle Veränderungen in der Welt angesehen werden.
Werner K. Heisenberg (1901-1976), Physiker und Philosoph

 

Branche: Energie

Förderung, Erzeugung, Portfoliomanagement, Handel, Netz, Speicher, Vertrieb, Verbrauch, Entsorgung, Recycling, Strom, Gas, Wasser, Wärme, Biomasse, Kohle, Öl. 

Kompetenzen

  • Strategie & Geschäftsmodelle
    Das Unternehmensleitbild als Niederschrift der langfristigen Ausrichtung definiert die Richtung für die Unternehmensstrategie...
  • Prozesse & Organisation
    Prozesse und Organisation müssen der strategischen Stoßrichtung entsprechen...
  • Mergers & Acquisitions
    Eine der zentralen Management Aufgaben ist die Optimierung des Unternehmensportfolios durch Zu- und Verkäufe...
  • Finance & Controlling
    Die aktuellen Herausforderungen unserer Kunden im Finanzbereich sind vielfältig...
  • Technologie
    Unternehmerische Arbeitsabläufe ohne Informationstechnologie (IT) sind heute kaum mehr denkbar...
  • Transformations­management
    Die Energiewirtschaft verändert sich. In den Unternehmen führt das zu vielfältigem Wandel...

Wir stehen für ganzheitliche Lösungen und verfügen dazu über ein abgerundetes Set von Beratungskompetenzen.

The Advisory House unterstützt führende europäische Energieversorger bei ihren zentralen Management Herausforderungen. Dafür haben wir ein umfassendes Kompetenzspektrum aufgebaut. Unser Leistungsausweis reicht von Strategie & Geschäftsmodelle, Prozesse & Organisation, M&A, Finance & Controlling und Technologie bis zu Transformationsmanagement. Weil die echten Herausforderungen eben nicht eindimensional sind. Weil Geschäftsmodelle ohne finanzielle Steuerung zahnlos sind. Weil gelungene Transformationen auch prozessuale und organisatorische Expertise bedingen. Oder weil innovative Strategien oft erst durch neue Technologien überhaupt umsetzbar werden.

© The Advisory House Impressum
Photo Zoom Schliessen

|